You are here

Stiftung Anargyreios und Korgialeneios Schule von Spetses

Die Stiftung Anargyreios und Korgialeneios Schule von Spetses (A.K.S.S.) befindet sich auf der Insel Spetses (Hauptbuero in Athen), nur 2 Stunden von Athen entfernt, und ist eine private juristische Person und eine unabhängige gemeinnützige Stiftung, die mit der Spende des Nationalen Wohltäters Sotirios Anargyros und der Unterstützung des „Korgialenios Vermächtnis"gegründet worden ist

Seit ihrer Gründung im Jahre 1919 und bis 1983, war der Zweck der Stiftung, die Schule als eine Realschule zu betreiben, nach dem Vorbild der beiden renommierten britischen Internate (public schools) ETON und HARROW. Im Jahr 1983 stellte die Schule ihren Betrieb ein und seit 1986 fungiert die A.K.S.S. als "Integriertes kulturelles, pädagogisches und sportliches Zentrum", aufgrund eines Dekrets des Bildungsministeriums.

Die hervorragende Anlage der A.K.S.S. erstreckt sich über 130 Hektar, u.a. mit eigenem Olivenhain und zusätzlichen 9.000 Hektar Privatwald. Die Einrichtungen bestehen aus 5 Gebäuden, von denen 4 Schlafsäle umfassen, waehrend das Hauptgebäude (5.500 m2) ueber Auditorien (40-120 Plätze), Konferenz-und Lehrsaele, Spezialraeume, Presseraum, Restaurant mit Küche, usw. verfuegt. In naher Zukunft ist der Bau eines neuen Auditoriums mit einer Kapazitaet von 350 Sitzplätzen, simultaner Uebersetzungsmoeglichkeit usw. geplant. Die Anlage verfuegt weiterhin ueber eine im Wald gelegene Freilichtbühne, gebaut nach dem Vorbild der antiken Theater, die ideal fuer kulturelle Veranstaltungen ist, sowie einen privaten Strand mit vielen Wassersportattraktionen und vielen Sportmöglichkeiten (Fußballfeld mit Nachtbeleuchtung, Basketball, etc.).

Bereits seit ihrer Zeit als Schule, war die A.K.S.S. Gastgeber von wissenschaftlichen Tagungen bedeutender wissenschaftlicher Organisationen und Universitäten. Die idyllische natuerliche Umgebung, die unmittelbare Nachbarschaft zum Meer, die ausgezeichneten Einrichtungen, die hervorragende architektonische Gestaltung der Gebäude und die Möglichkeit für alle Arten von Sport-und Kulturveranstaltungen, kombiniert mit der Schönheit der Insel Spetses und den hervorragenden Möglichkeiten zum Besuch von wichtigen archäologischen Stätten und natürlichen Schönheiten in der unmittelbaren Nachbarschaft von Spetses, machen AKSS nicht nur zu einer Einrichtung von hoher Qualität, sondern auch zu einem idealen Ort für hochklassige Tätigkeiten in den Wissenschaften und Künsten. Auf diese Weise versucht sie, herausragende wissenschaftliche und Bildungseinrichtungen anzuziehen, die entweder eigenständig, oder durch Synergien mit anderen Traegern und oertlichen Universitaeten, Forschungs-, wissenschaftliche und paedagogische Aktivitateten von hoher Qualität organisieren werden.

Die historischen AKSS Internatsraeume können über 300 Personen in Räumen unterschiedlicher Kapazität, mit Privat- oder Gemeinschaftsbad, beherbergen.

Für einen Unterkunftsstandard höherer Klasse, besitzt die A.K.S.S. Stiftung ein eigenes Luxus-Hotel, das «Poseidonion Grand Hotel», das von der "Spetses Initiative SA" verwaltet wird, die es im Jahr 2009 in Bezug auf die architektonischen Elemente und mit Schwerpunkt auf innovative Technologien und hochwertige Materialien renoviert hat, so dass es zu einem Juwel für die Insel geworden ist. Seit seiner Wiedereröffnung im Juni 2009 hat das «Poseidonion Grand Hotel» zahlreiche internationale Auszeichnungen erhalten, u.a. als „Best Classic Boutique Hotel in the World (London 2012)", „Best Hotel Architecture Europe (London 2012)", usw.

Spetses bietet ferner eine breite Auswahl an Unterkünften. Die A.K.S.S. arbeitet mit allen Hotels auf der Insel und vor allem mit dem benachbarten Hotel "Spetses", das direkt am Meer liegt, zusammen.

Mit Schiff: Vom Hafen von Piräus mit dem Tragflächenboot von Hellenic Sea Ways. Die Reise dauert etwa 2 bis 2,5 Stunden.

Mit Auto: Über die Autobahn Athen - Korinth, dann an Epidaurus vorbei, in Richtung Porto Heli, und von dort nach den kleinen Hafen von Kosta, von welcher Spetses mit Wassertaxis, Fähre und traditionellen Fischerbooten erreichbar ist. Die Reise von Athen dauert etwa 2 bis 2,5 Stunden. Da Autos nicht auf der Insel erlaubt sind, gibt es in Kosta Parkmoeglichkeiten in privaten Parkplaetzen.

Der Abstand der A.K.S.S. vom Spetses Hafen ist etwa 10 Minuten zu Fuß. Weiterhin die A.K.S.S. verfügt über eine private Anlegestelle, die von allen Wassertransportmitteln erreichbar ist.

Auf der Insel der Verkehr findet sich mit Taxis, Bussen, Fahrrädern, Mopeds, traditionellen Pferdewagen und Booten und Wassertaxis statt.